Bau 2011: UNIGLAS® präsentiert komplexe Glasanwendungen

Vielfältige Funktionsbereiche für Isolierglas und Glasveredlung im Fokus

München, 17. Januar 2011: Die Kooperationspartner der UNIGLAS® zeigen auf der Bau in Halle C2, Stand Nr. 330,  vom 17. bis 22. Januar 2011 vielfältige Funktions- und Anwendungsbereiche für Isolierglas und Glasveredlung. Mit dem gemeinsamen Messeauftritt unterstreichen die familiengeführten Unternehmen den Erfolg ihrer kooperativen Zusammenarbeit.

Ein besonderer Eyecatcher ist mit der Motivauswahl von UNIGLAS® Design Glasgestaltung getroffen. Ein großflächiger Tiger stellt die Möglichkeiten von Verbundglas mit fotorealistischem Druck für die Außen- und Innenanwendung dar. Durch die exzellente, UV-stabile Druckqualität ergeben sich unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten für Gebäudefassaden und Glasanwendungen im Innenausbau. Absolut transparent mit einer außergewöhnlich großen Farbpalette zeichnet sich UNIGLAS Design durch hochwertige Druckergebnisse aus. Eine Weiterverarbeitung zu Isolierglas ist uneingeschränkt möglich.

Ein weiteres Highlight bietet ShowerGuard®: Das erste Duschglas mit ionisch versiegelter Materialoberfläche das eine Korrosion des Glases dauerhaft verhindert. Labortests belegen, dass die Oberflächen von ShowerGuard Duschglas bis zu 10.000 Reinigungszyklen ohne Verlust ihrer materialtypischen Leistungsfähigkeit überstehen. Bei einer täglichen Reinigung mit einem Schwamm und milden Reinigungsmitteln entspricht dies einem Zeitraum von bis zu 27 Jahren. Herkömmliche, beschichtete Gläser verlieren ihre Funktionalität häufig schon nach wenigen hundert Reinigungen. Das Glas wird rau, stumpf und anfälliger für Schmutz- und Kalkablagerungen sowie mechanische Beschädigungen. ShowerGuard Duschglas ist ideal für den Einsatz im Badezimmer sowohl im privaten wie im gewerblichen Umfeld. Durch die ausgesprochene Langlebigkeit und den geringen Reinigungs- und Unterhaltskosten lassen sich nicht zuletzt in Hotels und Wellnessanlagen wirtschaftliche Vorteile erzielen.

Erstmalig präsentiert die Kooperation gebogenes Architekturglas mit seiner komplexen und innovativen Biegeformtechnik für individuell vielfältige und synergetische Einsatzmöglichkeiten zum Beispiel für Fassaden, Eingangs- und Dachbereiche. Neben zylindrisch oder konisch gebogenen Gläsern lassen sich auch sphärische Biegeformen verwirklichen. In weiteren Veredelungsprozessen können diese zu Funktions-Isolierglas sogar mit Sicherheitsfunktionen weiterverarbeitet werden.

Mehr Sicherheit und Komfort bietet UNIGLAS® Safe Alarmglas ein speziell entwickeltes Einscheiben­sicherheitsglas mit zwei im Randbereich unsichtbar angebrachten Sensoren. Im Vergleich zu anderen Anbietern verzichtet UNIGLAS vollkommen auf den Einbau von Alarm­spinnen und -drähten, die deutlich sichtbar sind.

Im Bereich Sonnenschutz präsentiert UNIGLAS®  eine flexible im Scheibenzwischenraum integrierte UNIGLAS® SHADE Sonnenschutzfolie. Ob Wärme­schutz im Winter oder Hitzeschutz im Sommer, ob zuverlässige Blendreduktion oder flexibel einstellbare Reflektion der Sonneneinstrahlung, mit UNIGLAS® SHADE Sonnenschutzfolie ist beides möglich. In kalten Wintermonaten wird bei geschlossener Folie der U-Wert nochmals verbessert. Der Wärmeverlust wird um bis zu 20 % im Gegensatz zu herkömmlichen Wärmeschutzverglasungen verringert. Im Sommer dagegen reflektiert die Folie die starke Sonnen­einstrahlung und spart Klimatisierungskosten. Auch an die bequeme Bedienung wurde gedacht: Das Foliensystem kann manuell oder per Fernbedienung gesteuert werden oder lässt sich in das Hausmanagementsystem integrieren.

Ein wirkungsvoller Blickfang für den Innen- und Außenbereich zeichnet das patentierte Lightglass- und Lightglass Luminis-Verfahren aus. Bei Lightglass handelt es sich nicht nur um Isolierglas oder Farbglas. Lightglass ist ein Isolierglasverbund mit einer oder mehreren integrierten Acrylglasplatten. Es kann vollkommen transparent wie ein Fensterglas im Sichtbereich oder transluzent als Sichtschutz in Banken oder Großraumbüros verwendet werden. Bei Lightglass Luminis werden LCD-Displays, die auch als interaktive Informationsmodule dienen, eingearbeitet. Das Isolierglas reflektiert und absorbiert UV-Licht und sorgt für eine langfristige Farbbeständigkeit des integrierten Acrylglases.

In einer Brückenkonstruktion aus Glas eingearbeitet werden verschiedene Möglichkeiten der Rutschhemmung von Glasoberflächen demonstriert. Neben speziell satinierten Oberflächen CriSamar® ist LaserGrip® hervorzuheben. Das begehbare Glas ist rutschhemmend und transparent zugleich. Mit einem Laser werden feinste Mulden in die Glasoberfläche eingearbeitet, die einen dauerhaften „Saugnapf-Effekt" erzeugen. Optional sind LaserGrip®-Glasböden mit einem unter der Glasfläche integrierten Digitaldruck verfügbar.  

Ein weiterer Blickfang bietet DiamondGuard® das erste kratzunempfindliche Glas, das seine Eleganz und Beständigkeit auch über Jahre hinweg bewahrt. Das Glas wird mit einer diamantähnlichen Oberfläche veredelt und so dauerhaft geschützt. DiamondGuard® ist die ideale Lösung  für den Haus- und Möbelbereich, zum Beispiel für Glastische, Vitrinen und Regalsysteme.

Besonders für Architekten bietet TROSIFOL® Lumineo in der Planung neue Akzente. Die selbstleuchtende PVB-Folie für Architekturverglasung reduziert die Notwendigkeit von Installationen zusätzlicher Lichtquellen. Durch die Kombination aus Sicherheitsaspekten und Gestaltungsmöglichkeiten mit Lichttransmissionswerten von bis zu 60 Prozent ist Lumineo für den Innen- und Außenbereich einsetzbar.

Darüber hinaus präsentiert UNIGLAS® weitere Produkte für vielfältige Glasanwendungen in unterschiedlichen Funktionen: Halle C2, Stand 330.

zurück