UNIGLAS® | FACADE: Innovativ, nachhaltig, einfach

Fensterbau frontale 2014

Dass die UNIGLAS als unabhängige Kooperation einzigartig ist, stellt sie auf der diesjährigen Fensterbau/frontale in Nürnberg wieder deutlich unter Beweis. Hohe Qualitätsstandards und Technisches Knowhow sind für die UNIGLAS und ihre Kooperationsunternehmen selbstverständlich. Dass die UNIGLAS-Betriebe aber auch in Sachen Entwicklung und Fortschritt gemeinsame Wege gehen, wird am Beispiel des neuen Produktes UNIGLAS®| FACADE wieder einmal mehr als deutlich.

Nach jahrelanger Forschungsarbeit, initiiert und größtenteils getragen von der Holzforschung Austria ist es gelungen, UNIGLAS® | FACADE Holz-Glas-Verbundelemente für den breiten Markt in perfekter Umsetzung anzubieten. Ein Produkt, das den Praxistest längst bestanden hat und bereits mehrfach baulich umgesetzt wurde. Doch was ist dieses UNIGLAS® | FACADE eigentlich genau? „Eine innovative und nachhaltige Structural Glazing-Fassade – und dabei extrem einfach in der Anwendung“, beschreibt Thomas Fiedler, Technischer Leiter der UNIGLAS, das System.

Flexibel, natürlich und energieeffizient: Mit UNIGLAS® | FACADE wird modernsten Ansprüchen an die Umweltverträglichkeit, Energieeffizienz und bauliche Flexibilität von Systemkomponenten begegnet. Die wesentlichen Vorteile des innovativen Systems liegen in seiner baulichen Vielseitigkeit und der CO2-Bilanz.

Die HGV-Technologie überzeugt nicht nur bezüglich der stark reduzierten CO2-Werte und bei der Wärmedämmung, die Elemente sind auch mit nahezu allen Wohnbaukomponenten problemlos zu verbinden.

UNIGLAS® | FACADE Holz-Glas-Verbundelemente überzeugen durch ihre Unauffälligkeit. Durch ihre patentierte verzahnte Holzkoppelleiste konnte die Auflagefläche auf ein Minimum reduziert werden. Von außen bleibt daher nur eine schmale Fuge zwischen den Glasscheiben sichtbar. Von Innen wiederum sieht man nur die Holzunterkonstruktion, die je nach Kundenwunsch auch farblich akzentuiert sein kann.

Doch nicht nur in Sachen Ästhetik ist UNIGLAS® | FACADE eine wohltuende Reduktion auf das Wesentliche. Auch in der Funktion bringt es UNIGLAS® | FACADE auf den Punkt. Das UNIGLAS® | FACADE Holz-Glas-Verbundelement besteht aus drei wesentlichen Elementen: einer Isolierglasscheibe, einer patentierten Holzkoppelleiste und einem Spezialklebstoff der beides miteinander verbindet. Alle planmäßigen Kräfte, die auf das Glas einwirken, werden über den flexiblen Spezialklebstoff OTTOCOLL® S 660 und die patentierte Holzkoppelleiste auf die Pfosten-Riegel-Konstruktionen abgeleitet. Die besonderen konstruktiven Eigenschaften wurden von unabhängigen Instituten getestet und bestätigt. Bei Gebäuden oder Anbauten bis zu zwei Geschossen kann UNIGLAS® | FACADE sogar die Windaussteifung des Bauwerks übernehmen. Aufwändige Unterkonstruktionen mit Windverbänden und auffälligen Alurahmen gehören damit der Vergangenheit an.

Schnell und einfach ist die Devise. UNIGLAS® | FACADE werden montagefertig vorproduziert und müssen auf der Baustelle nur noch mit der Unterkonstruktion befestigt und abgedichtet werden. Die Montagezeit der Holz-Glas-Verbundelemente reduziert sich damit ebenso auf ein Minimum wie der Zeitaufwand für den nachträglichen Austausch von einzelnen Elementen. Auf diese Weise lassen sich kurze Bauzeiten, ein hoher Vorfertigungsgrad und eine exklusive Optik mit dem Wunsch nach gestalterischer Vielfalt perfekt in Einklang bringen.

Die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten dieses innovativen Systems reichen von Anbauten oder Wintergärten bis zu mehrgeschossigen Fassaden. Alles Wichtige über Prinzip und Anwendung ist unter www.hgv-facade.de noch einmal zusammenfassend und mit hilfreichen Animationen dargestellt. Detaillierte Informationen gibt es im aktuellen Handbuch, dort sind auf 48 Seiten Anforderungen, Hinweise und Leitdetails dargestellt.

zurück